Sie sind hier: / Home

NOMOS swingt


Eine neue Uhr, sechs neue Versionen, zwei neue Werke, ein eigenes Assortiment: NOMOS Glashütte hat auf der soeben zu Ende gegangenen Weltmesse für Uhren und Schmuck in Basel gleich eine ganze Menge Neuigkeiten vorgestellt. Mit dem selbst gefertigten Assortiment – bei NOMOS Glashütte Swing-System genannt – ist der Manufaktur etwas gelungen, das sich für die Mitarbeiter ein bisschen anfühlt „wie die Landung auf dem Mond“. Sie, die Sie unten auf der Erde bleiben, können diese neuen Uhren ab sofort hier bestellen: Metro, die Berliner Mischung (vier neue Tetra-Modelle), Ahoi Atlantik, mit und ohne Datum. Und alle schon bekannten Uhren sowieso. Übrigens: Ahoi und Tetra haben gerade wieder frisch gesiegt, sind bei der Wahl zur „Uhr des Jahres“ in der Schweiz auf Platz 1 und 3 gelandet – und Ahoi holte ebendort auch den „Luxe!Design Award“.

Berliner Mischung


Ein bisschen schräg, doch gerade schön: Die neue Berliner Mischung des quadratischen NOMOS-Klassikers Tetra tickt ziemlich hauptstädtisch und ist doch – typisch Glashütte! – stets pünktlich und präzise.


Berliner Mischung

Uhr des Jahres


Über 400.000 Leser von "Welt am Sonntag" und "Armbanduhren" waren aufgerufen, die "Uhr des Jahres" zu wählen: Gewonnen hat Ahoi von NOMOS Glashütte.

Ahoi
0 Artikel | EUR
0 Artikel | 0 EUR